Bilder auf Leinwand DIY

03.02.2015

Was wenn das Panorama mal wieder ein eher ungewöhnliches Format hat? Wo lässt man ein über 2 Meter breites aber nur 20 cm hohes Panorama drucken und auf Leinwand aufziehen? Hier stößt man schnell an die Grenzen des machbaren der meisten Druckereien. Entweder wird es teuer, da man eine Sonderanfertigung hat oder schlicht unmöglich, da entsprechende Rahmen nicht vorhanden sind. Warum nicht selbermachen? Die Axt im Haus erspart schließlich den Zimmermann.

photoshop pic sizeZunächst las ich in Photoshop die korrekten Maße aus, die das Bild nach dem Druck einmal haben wird. Anschließend lud ich die Datei bei meinem Drucker meiner Wahl hoch und überprüfte nochmals ob die Maße noch gleich waren. Für ein dermaßen breites Panorama wählte ich eine stabile Leinwand mit 400g/m² und einer rauhen, matten Oberfläche. Anschließend ging es in den Baumarkt um die eher handfesten Komponenten des späteren Bildes zu besorgen. Holz und Metall.

Nach ein wenig Sägearbeit mit einer Gährungssäge kamen die Latten in Form und schon bald wurde daraus der Rahmen, auf den anschließend die Leinwand gezogen wurde.

Als geeignet erscheinen mir Dachpappennägel, welche ich verwendet habe. Die Leinwand reißt dabei nicht ein, muss man jedoch etwas korrigieren, muss die Kneifzange ran. Ein Holztacker wäre eventuell die schnellere Variante. Auf den kommenden Bildern sieht man die noch nicht aufgezogene Leinwand und schließlich die Rückseite.

Um die Leinwand zu spannen, hat es bei mir gereicht zunächst eine Breitseite festzumachen und dann von der Mitte aus mit ein wenig kräftigerem ziehen die Leinwand zu fixieren. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Leinwand hängt und ist ein echter Blickfang geworden.